top of page
Suche
  • AutorenbildGerald Unger

Muss eine Führungskraft im Jahr 2023 anders führen?



Dieser spannenden Frage widmete sich der „Trend-vom 27. Jänner“ in einem Interview mit Florian Gschwandtner, Runtastic Co-Gründer.


Die Antwort: Ja, definitiv. 👍 


Die Ansprüche an Führungskräfte ändern sich.


Vorgesetzte werden gegenüber Führungspersönlichkeiten auf der Strecke bleiben. 🛀


Hierarchische Vorgesetzte, die Prozesse vorgeben und diese als „unumkehrbare Entscheidungen“ betrachten, haben im modernen Arbeitsleben immer weniger Platz. 🛸🌩️


Das Ergebnis – Mitarbeiter*innen verlassen „Ihre*n Vorgesetzte*n“ und kündigen.

Mitarbeiter*innen wollen Führungspersönlichkeiten, die


· Vertrauen entgegenbringen

· Flexibilität ermöglichen

· Sicherheit geben

· Mut, haben neue Wege zu gehen und zuzulassen

· und Innovation ermöglichen


und diese Werteaktiv vorleben und sich nicht für jeden vorgegebenen Arbeitsschritt ein „Hakerl“ holen. 👍


Du hast Fragen zum Thema Leadership und wie Du Dich zu einer positiven Führungspersönlichkeit entwickeln kannst?


Dann kontaktiere mich gerne per PN, E-Mail oder besuche meine Website www.geraldunger.com und wir klären wie ich Dich auf Deinem Weg zur Führungspersönlichkeit unterstützen kann.



Herzlichst

Gerald


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leadership

Comments


bottom of page