top of page
Suche
  • AutorenbildGerald Unger

Wie gehst Du mit Soziopathen und Psychopathen um?




In der Krise zeigt sich oft, wie Menschen denken. đŸ‘»


Wie heißt der Spruch so schön: Das Hemd ist Dir nĂ€her als der Rock!”


Wenn Du in einem Team arbeitest, dann merkst Du, wie AuftrÀge wegbrechen und siehst den wahren Charakter von Menschen.


Ob Du es glaubst Du nicht, immer wieder triffst Du im Leben Menschen, die Doktor Google wahrscheinlich als Soziopathen und Psychopathen einstufen wĂŒrde.


Warum sind diese Menschen doch weiter verbreitet als angenommen?


Diese Menschen besitzen die Gabe, andere zu manipulieren.


Diese Menschen, als Werkzeug fĂŒr die eigenen BedĂŒrfnisse und PlĂ€ne einzuspannen. 🙃


Vielleicht kennst Du den Film: Der Club der toten Richter”


Robin Williams spielt einen Lehrer an einer amerikanischen High-School.


Das Fach war Geschichte und es ging im Unterricht um die Zeit von 1930 bis 1945.


Die Jugendlichen waren felsenfest davon ĂŒberzeugt, so etwas wĂ€re heute nicht mehr möglich. đŸ€Ł


Dazu gibt es einen schönen Spruch: „Das elfte Gebot heißt, Du solltest Dich nicht tĂ€uschen! Das zwölfte Gebot heißt, Du hast Dich getĂ€uscht”😉


Robin Williams startet ein Experiment.


Er reagierte ĂŒberraschend und machte alle SchĂŒler, die schlechter in der Schule waren oder zu den EinzelgĂ€ngern bzw. Außenseitern zĂ€hlten, zu VerbĂŒndeten.


Sie sollten im Bericht erstatten etc



Ehe sich die Schulklasse versah, war sie mitten in der RealitÀt angekommen.


Jeder gegen jeden war die neue Devise. 😒


Keiner wollte oder konnte dem anderen noch vertrauen.


Es war extrem schwer zwischen Freund und Feind zu unterscheiden.

Nun, wenn Du Dir diesen Film anschaust, dann wirst Du Dich an die oder andere Situation erinnern, in welcher Du in Deinem Berufsleben das Vertrauen verloren hast.


Wo Du nicht mehr unterscheiden kannst, zwischen wer meint es ehrlich, und wer hat nur seinen eigenen Vorteil im Auge.


Genau diese Menschen, die vorgeben, dass sie nur Dein Bestes wollen, aber in Wirklichkeit nur ihr Bestes (also Ruhm, Anerkennung, etc,,,) im Sinn haben, spielen diese Klaviatur sehr geschickt.


Es dauert eine gewisse Zeit, bis Du sie durchschaust.


Wie gehst Du dann damit um, wenn Du solche Menschen in Deinem Freundeskreis, in der Arbeit oder Deiner Familie hast?


Ich vermeide VorwĂŒrfe, sende „Ich-Botschaften“ und mache eine klare Ansage.


,,Ich lehne dieses Verhalten klar ab! Ich finde es zutiefst verletzend! Mir geht es in dieser Situation nicht gut”


Vermeide VorwĂŒrfe und spreche aus der ICH Perspektive.


Das nÀchste ist, mache Dir Notizen.


Und konfrontiere diese Menschen bei der nÀchsten Gelegenheit mit Deiner Wahrnehmung und stelle klar, dass Du dieses Verhalten ablehnst.


Suche Dir VerbĂŒndete.


Wahrscheinlich bist Du nicht das einzige Opfer.


Es ist vollkommen egal, ob Mann oder Frau.


Es ist FeingefĂŒhl gefragt.


Biete diesen Menschen keine BĂŒhne und sage klar, wie Du Dich fĂŒhlst!


Herzlichst

Gerald



#Piranhabecken #Innovation #NewThinking #Leadership #FĂŒhrung #SocialSkills #Success #Unternehmer #GeschĂ€ftsfĂŒhrung #HR-Management


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen
bottom of page