Suche
  • Gerald Unger

Die wichtigste Währung im Leben ist „VERTRAUEN“



Ich bin überzeugt Du kennst den Spruch – „Eine negative Bewertung durch einen Kunden und Du benötigst zumindest 10 Menschen, die positiv über Dich sprechen“ 👍


Es ist fordernd und zeitintensiv Vertrauen aufzubauen und schnell kannst Du dieses auch wieder verspielen.


Gerade in der aktuellen Phase wird unser Vertrauen bspw. in die Lieferfähigkeit unserer Geschäftspartner, die Zahlungsfähigkeit unserer Kund*innen, die Fähigkeit eine herausfordernde Phase positiv zu meistern immer wieder auf die Probe gestellt. 👍


Besonders auffällig ist das ausbaufähige Vertrauen bei manchen Arbeitgebern, die ihren Mitarbeiter*innen anscheinend nicht zutrauen, auch im Homeoffice Termine/Fristen einzuhalten und Top-Leistungen zu erbringen. 🤨


Warum ist das so?


Vermutlich hat dies mit dem eigenen Zugang zu „Selbst – Vertrauen“ zu tun. 👍

Ich kenne dies aus meiner eigenen Vergangenheit.


In einer früheren Phase meines Lebens dachte ich – je mehr Zeit ich investiere desto besser ist das Ergebnis. 😠Das war ein Irrtum – je konzentrierter ich war und je geringer die „Ablenkungen“ waren, desto besser war das Ergebnis.


Ich finde, je mehr Du Dir selbst vertrauen kannst, desto leichter fällt es Dir auch, anderen Menschen zu vertrauen, an die Lösungs- und Entscheidungskompetenz anderer zu glauben.

Heute ist Vertrauen die wichtigste Währung – Vertrauen in Deine eigenen Fähigkeiten, in Dein Gegenüber, Vertrauen, dass Du die beste Lösung findest.


Das ist eine Eigenschaft, die Führungspersönlichkeiten und Leader auszeichnet. Der Glaube an die eigenen Stärken, der Mut neue Wege zu gehen und die Begeisterungsfähigkeit.


Wie leicht fällt es Dir, Dir selbst und anderen zu Vertrauen und damit das Potential zu nutzen?



Herzlichst

Gerald

#Mindset #Erfolg #Leadership #Führung #Unternehmer #Leader


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen